Knowledge

Wissen

Jetzt bei Rutronik erhältlich: OPTIGA™ Trust X Hardware-basierte Sicherheitslösung von Infineon Technologies

Erstellt von Sebastian Hör |

Ispringen, Juli 2018 – Der OPTIGA™ Trust X ist eine betriebsfertige Sicherheitslösung die robuste Sicherheit für die vielfältigen Anwendungen im Internet der Dinge bietet: von industriellen Automatisierungssystemen, Smart Homes bis zu Consumer Geräten. Der High-End-Sicherheitscontroller wird mit vollständiger Systemintegration für eine einfache und kosteneffektive Implementierung fortschrittlicher...

Weiterlesen

Wie wird eine Strommessung mit Shunt durchgeführt?

Erstellt von Bert Weiss, Technischer Support Widerstände, Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH |

Die Strommessung mit einem Shunt ist eine einfachere und günstigere Alternative zur Strommessung mit Sensoren. Allerdings gehört sie zur Präzisionsmesstechnik und es gilt, ein paar Dinge zu beachten, um Messergebnisse mit der erforderlichen Genauigkeit zu erhalten.

Weiterlesen

Rutronik erweitert sein Portfolio um neue Input-Buck-Regler von Vishay

Erstellt von Timo Martin |

Mit der SiC46X-Familie bringt Vishay eine Reihe von neuen Hochleistungs-Synchron-Buck-Reglern mit hoher Eingangsspannung und integrierten High-Side- und Low-Side-Power-MOSFETs auf den Markt. Ihre Leistungsendstufe kann hohen Dauerstrom bei einer Schaltfrequenz von bis zu 2MHz liefern. Die Regler sind ab sofort bei www.rutronik24.com erhältlich.

Weiterlesen

Wie lassen sich Sensoren in IoT Anwendungen möglichst lange mit einer Batterie betreiben?

Erstellt von Bianca Aichinger, Product Marketing Manager, RECOM Power GmbH; Co-Autor: Axel Stangl, Product Sales Manager Power Supplies, Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH |

Ohne Sensoren kein Internet der Dinge (IoT). Die Krux dabei: Sie benötigen Strom. Nicht viel zwar – aber ohne geht es nicht. Mit neuartigen Schaltreglern können Batterien die Sensoren erheblich länger mit Energie versorgen. Auch aus einer 4-20mA Schleife lässt sich dreimal mehr Strom gewinnen.

Weiterlesen

Hochpräzises Analog-Frontend von NJR bei Rutronik

Erstellt von Thomas Bolz |

Der NJU9103 ist ein Analog-Front-End (AFE) mit einem integrierten PGA (Programmable Gain Amplifier), das analoge Signale mit einer Verstärkung von G-512 verarbeiten kann. Durch die Option, das Frontend über ein SPI-Interface mit einem Mikrocontroller zu konfigurieren, ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

 

Weiterlesen