Knowledge

Wissen

Bei Rutronik im Power-Portfolio: RECOM 100 W und 300 W DC/DCs im Eighth-Brick-Format mit hohem Wirkungsgrad

Wirkungsgrad von >90 % auch bei geringer Last: Mit den Baureihen RPA100E und RPA300E nimmt RECOM zwei neue kosteneffiziente DC/DC-Produkte mit Leistungen von 100W bzw. 300W im DOSA-kompatiblen, durchkontaktierten Eighth-Brick-Format (58,4 mm x 23 mm) ins Portfolio. Beide Produktreihen haben eine hohe Leistungsdichte mit einem typischen Wirkungsgrad von 94,8 % (RPA300E) und 92 % (RPA100E). Der hohe...

Weiterlesen

Referenzdesigns, Dev-Kits & Co: Von der Stange gut, individuell angepasst noch viel besser

Application Notes, User Guides, Development Kits und Evaluation Boards – sie sollen Entwicklern dabei helfen, immer schneller vermarktbare Ergebnisse zu produzieren und so immer kürzere Time-to-Market-Vorgaben zu erfüllen. Damit das gelingt, gilt es jedoch schon vorab ein paar Aspekte zu berücksichtigen.

Weiterlesen

Für kürzere Ladezeiten bei EV: Omrons einpolige Miniatur-Leistungsrelais der G6Q-Reihe bei Rutronik

Flache Maße bei hohem Schaltstrom: Die G6Q-Relais überzeugen durch ihre Robustheit und Stabilität auf kleinstem Raum. Als Nachfolger des Omron G8P kommen sie mit geringerer Gesamtgröße bei gleichem Footprint. Mit einem Schaltstrom von 36 A @ 250 VAC sind 10.000, bei 30 A @ 250 VAC sogar 100.000 Schaltungen möglich. Hauptanwendungsbereich ist die AC-Sicherheitsabschaltung in EV-Ladegeräten mit hoher...

Weiterlesen

Maximale Zuverlässigkeit auch bei hoher Arbeitsbelastung: ATP DDR4 und DDR3 DRAM-Module bei Rutronik

Langzeitstabilität und hohe Performance im industriellen Umfeld: Bei der aktuellen Generation von ATP DRAM-Modulen, den DDR4, sorgt eine Datenübertragungsrate von bis zu 3200 MT/s für einen Anstieg der möglichen maximalen Taktfrequenz. Die Versorgungsspannung liegt hier bei nur 1,2 V. Hohe Performance bei gleichzeitig geringerer Stromaufnahme ermöglicht die Anwendung in leistungsstarken Bereichen wie...

Weiterlesen

Besonders messgenau mit reduziertem Formfaktor: XENSIV PAS CO2-Sensor von Infineon bei Rutronik

Weniger störanfällig: Der XENSIV™ PAS CO2-Sensor nutzt das Prinzip der photoakustischen Spektroskopie (PAS), die eine deutliche Verkleinerung des Formfaktors und zugleich einen geringeren Anschaffungspreis ermöglicht. Da bei der PAS, im Gegensatz zu der etablierten NDIR-Technologie, auf eine Vielzahl an optischen Bauteilen verzichtet werden kann, reduziert sich die Störungsanfälligkeit des Sensors. Die...

Weiterlesen