Rutronik News

Was macht eigentlich... Svetozara Pencheva?

  Newsletter Article

Von Sofia nach München: Svetozara Pencheva arbeitet seit zehn Jahren bei Rutronik und begann ihre Karriere in der bulgarischen Niederlassung in Sofia, wo sie ganz verschiedene Aufgaben übernahm – von Vertriebsaußendienst über die Organisation von Kundenevents und Recruitment. Vor sechs Jahren wurde sie Teil der Rutronik24-Familie und ist dort im Innendienst für internationale Kunden tätig.

  1. Erzählen Sie uns über Ihre Karriere bei Rutronik/Rutronik24?Vor zehn Jahren habe ich im Rutronik-Büro in Sofia im Vertriebsinnendienst angefangen. Es war eine große Herausforderung für mich als Quereinsteigerin, aber dank hervorragender Schulungen und der Unterstützung meiner Kollegen habe ich mich schnell eingewöhnt und Selbstvertrauen gefasst. Mit der Zeit habe ich ganz unterschiedliche Aufgaben übernommen - vom Vertriebsaußendienst über die Organisation von Kundenevents bis hin zur Suche neuer Mitarbeiter für das Büro. Vor sechs Jahren habe ich eine neue Herausforderung angenommen und bin in den internationalen Vertriebsinnendienst bei Rutronik24 in München gewechselt. Es ist ein abwechslungsreicher Job, der perfekt zu mir passt.

  2. Was macht Ihnen in Ihrem Job am meisten Spaß?
    Eindeutig der Kontakt mit Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturen und Nationen. Ich lerne jeden Tag etwas Neues hinzu und "treffe" online sehr viele kluge Köpfe aus der ganzen Welt. Das ermöglicht es mir, nicht nur zu beobachten, sondern auch meinen ganz persönlichen Teil zum Entwicklungsprozess in der Elektronikbranche beizutragen.

  3. "Wenn ich eine Million Euro im Lotto gewinnen würde, würde ich..."
    Wahrscheinlich würde ich eine Weltreise machen und während der Reise darüber nachdenken, wie ich den Rest des Geldes vernünftig investieren kann.

  4. Wenn Sie über eine schwierige Aufgabe nachdenken - was hilft Ihnen beim Denken?
    Ich lasse mir Zeit, schlafe eine Nacht darüber und priorisiere die einzelnen Aspekte. Das hilft mir, eine emotionsbasierte Reaktion oder Entscheidung zu vermeiden. Wie ein Sprichwort sagt: "Der Morgen ist klüger als der Abend".

  5. Wo machen Sie am liebsten Urlaub und warum?
    Am liebsten bin ich in der Nähe von Wasser, ob See oder Meer. Die Atmosphäre hilft zu entspannen und neue Energie zu tanken.

  6. Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen/Film haben Sie zuletzt gesehen und worum geht es darin?
    Sehr beeindruckt bin ich derzeit von Marguerite Duras, einem französischen Autor - und vom Film über Queen! Generell bewundere ich Künstler, die ihren eigenen, einzigartigen Stil entwickelt haben.

  7. Welchem Essen/welcher Süßigkeit können Sie nicht widerstehe
    Schokolade ist meine größte Versuchung.

  8. Auf was könnten Sie in Ihrem Leben nicht verzichten?
    Die Freiheit, ich selbst zu sein und die Hoffnung, dass das Beste noch vor mir liegt.

  9. Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung in ihrer Freizeit?
    Zeit mit meiner Familie und Freunden zu verbringen ist mir am wichtigsten. Noch besser ist es, wenn ich das noch damit verbinden kann, an neue Orte zu reisen oder etwas Neues auszuprobieren.