Rutronik News

Was für ein Brett!

  Newsletter Article

Der Lachs ist der Deutschen liebster Fisch: Im Jahr 2016 waren ein Fünftel der Fische, die auf den Tellern der Bundesbürger landeten, Lachse – gefolgt von Alaska-Seelachsen, die ja auch irgendwie zur selben Familie gehören.

Jedenfalls ist der Fisch gleichzeitig schmackhaft, aber irgendwie auch langweilig. Fast jeder hat ihn im Laufe des Jahres auf seinem Teller. Beim gemeinsamen Kochen mit Freunden müssen Sie sich also etwas Besonderes einfallen lassen. Wie wäre es mit finnischem Flammlachs, auch "Loimulohi" genannt?

Sie benötigen dazu natürlich zunächst einmal Lachsfilet, einen Holzkohle-Grill, Smoker oder eine Feuerschale - und das Flammlachs-Set. Dann legen Sie eine leicht gesalzene Filethälfte mit der Hautseite auf das Brett und fixieren es mit der Edelstahl-Spange, bevor sie das Brett am Grill befestigen. Der Garwinkel lässt sich dabei stufenlos einstellen. Ein spezielles Winkelsystem sorgt dafür, dass das Brett kippfest in der gewünschten Neigung verharrt, die Spange hält den Fisch fest, damit er nicht in die Glut fällt, während das Birkenholz dem Fisch eine zarte, süßliche Note verleiht.

Durch die aufsteigende Hitze gart der Lachs in 30 bis 40 Minuten - und schmeckt so finnisch wie sonst nur Saunaaufgüsse. Wir wünschen guten Appetit!

https://www.proidee.de/

©Finnwerk GmbH