Rutronik News

Rutronik-Automotive-Congress etabliert sich als einzigartige Informations- und Netzwerk-Veranstaltung der Automobil-Branche

Erstellt von Ralph Kühn |   2019

Vom 18.-19. September fand der zweite Rutronik-Automotive-Congress im voll besetzten Kongresssaal des CCP in Pforzheim statt. Rund 240 Entscheider nutzten die Veranstaltung, um sich in Vorträgen hochrangiger Vertreter von BMW, Audi, Schaeffler Paravan, Bosch, Infineon, Osram, STMicroelectronics, AVX, Rohm, Vishay, Samsung EM, Marelli Automotive Lighting und der Automotive Business Unit (ABU) von Rutronik über die aktuellsten Entwicklungen in den Bereichen Automotive Lighting, Bordnetztopologien & Leistungselektronik, Batteriemanagement-Systeme sowie Quality & Safety zu informieren. Großen Raum nahm auch der persönliche Austausch ein, um die drängenden Fragen der Automobilbranche auf Entscheider-Ebene zu diskutieren und das eigene Netzwerk zu erweitern.

In seiner Keynote erläuterte Uwe Rahn, Director der Rutronik Automotive Business Unit, vier Megatrends der Automobilbranche: Elektromobilität, autonomes Fahren, Fahrzeug-Vernetzung und Sharing Economy. Hierzu präsentierte Rahn ein einzigartiges Netzwerk aus OEMs, Tier1- und Tier2-Zulieferern sowie verschiedenen Dienstleistern und Komponentenherstellern, mit dem die Rutronik ABU ihre Kunden bei der Bewältigung der damit verbunden Herausforderungen unterstützt.

In der Session Automotive Lighting informierten Vertreter von BMW, Infineon, Osram und Marelli Automotive Lighting über die Emotionalisierung von Innenraum-Lichtkonzepten und die Steuerung zunehmend komplexer Beleuchtungskonzepte.

Zu den Themen Bordnetztopologien & Leistungselektronik gab es Vorträge von Audi und AVX. Von STMicroelectronics erfuhren die Teilnehmer Details zur Sicherung von Bordnetzen über e-Fuse-Funktionalitäten, die in neuesten Bausteinen integriert sind. Die Präsentation von ROHM befasste sich mit der Entwicklung neuer SiC-Produkte. Ebenfalls wurden Vorteile gezeigt, die sich ergeben, sofern im Antriebsstrang SiC MOSFETs an Stelle von Silizium IGBTs eingesetzt werden. Hier wurde insbesondere die Möglichkeit zur Steigerung der Reichweite bei gleicher Batteriekapazität hervorgehoben.

Im Abschnitt Batteriemanagement-Systeme (BMS) reichten die Themen von Bosch, Samsung EM, Infineon und Vishay von der Sensorik über Keramikkondensatoren, Invertern und Convertern für das 48V-Bordnetz bis zur Funktionsweise eines innovativen BMS. In der Session Quality & Safety informierte Schaeffler Paravan Technologie über die neuesten Entwicklungen der Steer-by-Wire-Technik, die die technologische Grundlage bildet für autonomes Fahren. Für sein Steer-by-Wire-System besitzt Schaeffler Paravan Technologie bereits die internationale Straßenzulassung.

Eine Fachausstellung bot den Congress-Besuchern die Möglichkeit, sich über viele Anbieter zu informieren und mit zahlreichen Entscheidern aus Management, Design und strategischem Einkauf ins Gespräch zu kommen.

"Der Bedarf an Informationen und Kooperationen ist durch die disruptiven Veränderungen in der Automobilbranche immens. Als Rutronik Automotive Business Unit können wir hier einen wichtigen Beitrag leisten zum Austausch auf Management-Ebene zwischen OEMs, Tier1- und Tier2-Lieferanten, Dienstleistern und Komponentenherstellern", erklärt Uwe Rahn, Gründer und Director der Automotive Business Unit bei Rutronik. "Das hat auch der Congress gezeigt: Dass wir hochkarätige Redner namhafter Unternehmen gewinnen konnten und die Veranstaltung komplett ausgebucht war, bestätigt uns nicht nur, dass wir die richtigen Themen aufgegriffen haben, sondern auch, dass wir mit der ABU als technischer und strategischer Berater innerhalb eines großen Automotive-Netzwerkes erfolgreich sind."

Rutronik-Automotive-Congress in Italien

Das Erfolgskonzept aus Vorträgen zu aktuellen Themen und Networking auf Management-Ebene setzt Rutronik dieses Jahr erstmals auch außerhalb Deutschlands um: In der Autostadt Turin findet der Rutronik-Automotive-Congress am 22. und 23. Oktober 2019 statt. Er wird mit einer festlichen Gala im Automobilmuseum Turin eröffnet. Der Congress selbst findet im Hotel DoubleTree Hilton in Turin Lingotto statt. Mit dabei ist erstmals der neue Hospitality-Truck von Rutronik mit eigenem Seminarraum, Bar und einer Aussichtsplattform auf dem Dach.