Rutronik News

Neue Sensoren sollen die Parkplatzprobleme in Deutschland lösen: Smart City System GmbH

  Newsletter Article

Die Smart City System GmbH, im Januar 2017 gegründet und mit Hauptsitz in Nürnberg, strebt durch die Digitalisierung von Parkflächen eine flächendeckende, stellplatzgenaue Navigation an. Laut Studien wird bis zu 30% des Verkehrs in Städten durch Parkplatzsuchende verursacht.

Das fünfköpfige Gründerteam hat sich während des Studiums an der FAU Erlangen-Nürnberg kennen gelernt und die überall vorherrschende Parkplatzproblematik an der Uni und in der Stadt früh erkannt. Bisherige Lösungen zur Einzelstellplatzdetektion waren entweder zu teuer oder aber sehr aufwendig zu installieren, was die Gründer dazu anspornte, ein praktikableres System zu entwickeln. Die positive Resonanz von Kundenseite auf die ersten Prototypen führte zur Gründung der Firma.

Das Ziel besteht heute darin, eine Lösung zur detaillierten Digitalisierung aller Parkräume zu entwickeln und dabei den Kunden bei der Umsetzung konkreter Anwendungsfälle zu unterstützen. Für diese Vision wurden innerhalb von zweieinhalb Jahren marktreife Stellplatzsensoren entwickelt. Die Sensoren werden auf Parkflächen aufgeklebt, haben eine Lebensdauer von fünf bis sieben Jahren und können einfach ausgetauscht werden.

Die stellplatzgenauen Informationen liegen auf dem Server der Smart City System GmbH vor und werden den Kunden mittels API-Schnittstellen zur Verfügung gestellt. Durch die Bereitstellung der Livedaten ermöglichen wir unseren Kunden neben einer stellplatzgenauen Navigation für Parkplatzbesucher, eine effizientere Parkraumkontrolle und statistische Erhebungen. Von Stadt-, Park & Ride-, Supermarkt-, Elektroladesäulen- und Besucherparkplätzen bis zu LKW-Parkplätzen an Autobahnraststätten gibt es eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. Zu den bisherigen Kunden zählen neben Städten wie Dresden auch Aldi Nord, Edeka, VW, Vodafone und EnBW.

Carlos Ramos von Rutronik24 unterstützt die Smart City System GmbH mit Beratung und der Bereitstellung unterschiedlichster Bauteile. Wir freuen uns auf eine weitere intensive Zusammenarbeit bei bestehenden und zukünftigen Produkten rund um das Thema digitales Parken.