Rutronik News

Markt&Technik-Leserwahl zum „Manager des Jahres“: Dominik Schmidt als „Personalmanager des Jahres“ ausgezeichnet

Erstellt von Sebastian Hör |   2019

Mit Teamwork zum Titel: Dank dieses Erfolgsrezepts konnte sich Dominik Schmidt, Head of HR Development and Recruiting bei der Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH, bei der Abstimmung zum „Manager des Jahres“ des führendes Branchenmagazins „Markt&Technik“ die Auszeichnung zum „Personalmanager des Jahres“ sichern.

Der Award wurde im Rahmen des 5. Markt&Technik-Spitzentreffens Ende Mai in München verliehen. 6.000 Leser kürten jeweils drei Gewinner in neun Kategorien, darunter Dominik Schmidt als „Personalmanager des Jahres“. Die Auswertung der Abstimmung hatte das unabhängige, renommierte IFAK-Institut übernommen. Corinne Schindlbeck, leitende Redakteurin der Markt&Technik, betonte in ihrer Laudatio Dominik Schmidts   Rolle bei Rutroniks Employer-Branding-Konzept, das sie als „wesentlichen Meilenstein bezeichnete“.

Dominik Schmidt selbst betont: „Rutronik war schon vor dem neuen Auftritt mit der Website
rutronik-careers.com ein attraktiver Arbeitgeber, der seinen Mitarbeitern vieles zu bieten hat. Das bestätigen auch die Auszeichnungen von Focus Money. Das neue Employer-Branding-Konzept hat all diese Vorteile nur deutlicher sichtbar gemacht und ins Schaufenster gestellt.“ 

Team steht im Mittelpunkt
Den Award sieht Dominik Schmidt als Auszeichnung für das gesamte Team, das am neuen Auftritt der Arbeitgebermarke mitgewirkt hat: „Der Award ist eine tolle Bestätigung für die Arbeit und das Engagement, das alle am Projekt Beteiligten investiert haben. Wir wurden für das stimmige Konzept und die reibungslose Umsetzung ausgezeichnet. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Human Resources und Marketing-Kommunikation war ein immens wichtiger Baustein für den Erfolg beim Auf- und Ausbau der Arbeitgebermarke Rutronik, die neue Website eines der plakativsten Resultate. Zudem haben wir bei der Recherche zu den Arbeitnehmer-Zielgruppen vieles gelernt, das uns auch für die Zukunft nutzt. Ich bedanke mich ganz herzlich beim gesamten Team, das an diesem Projekt mitgewirkt und diesen Erfolg erst möglich gemacht hat.“