Rutronik News

Technik für das Essen von morgen

  Newsletter Article

Die Weltbevölkerung wächst weiterhin rasant und damit auch das Bedürfnis nach Nahrung. Forscher, Entwickler und Unternehmen arbeiten auf verschiedene Weise an Lösungen, wie sich in der Zukunft die Nahrungsversorgung auf der Welt sicherstellen lässt.

Es gibt momentan rund sieben Milliarden Menschen auf der Erde, bis zum Jahr 2050 werden es schätzungsweise zehn Milliarden sein. Daher ist die Frage der Sicherung der Ernährung mit proteinreichen Lebensmitteln zentral für die Entwicklung der nächsten Jahrzehnte. Die Aquakultur bietet hier die Chance, mit verhältnismäßig geringem Ressourceneinsatz qualitativ hochwertige Lebensmittel zu liefern. Allerdings müssen hier technische Lösungen eine umweltverträgliche und sichere Produktionsweise bieten, um das Wachstum der Aquakultur (bis 2030 ca. 37% mehr als 2016) überhaupt zu ermöglichen.

Die Firma SENECT GmbH & Co. KG aus Landau in der Pfalz arbeitet genau an diesen technischen Lösungen und zielt darauf ab, eine umweltfreundliche, ressourcenschonende, tierwohlgerechte und ökonomische Produktion von Fischen aus Aquakultur zu ermöglichen. Hierzu entwickelte das Team ein Internet-of-Things-basiertes Steuerungssystem, um die wichtigsten Prozesse in technischen Aquakultursystemen effizienter zu gestalten. Zu diesem System gehören auch die passenden Sensoren, wie beispielsweise zur Messung von gelöstem Sauerstoff, aber die Aktoren, die angesteuert werden. Das Portfolio der Aktoren ist umfassend und beginnt bei einfachen Magnetventilen und reicht bis zu kompletten Trommelfilter-Systemen, um die Partikel aus dem Wasser zu filtern.

Der Kern von effizienten technischen Systemen ist die Steuerungselektronik. Rutronik24 ist hierbei ein zuverlässiger Partner, der bei der Bauteilauswahl und technischen Fragen zuverlässig zur Seite steht. Der stetige Kontakt zur innovativen Rutronik24-Mannschaft zeichnet die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit aus.