Rutronik News

Skalierbare Systemlösungen mit RUTRONIK POWER auf der PCIM (Halle 9, Stand 628)

Erstellt von Sebastian Hör |   2018

Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH präsentiert auf der PCIM in Nürnberg vom 5. bis 7. Juni in Halle 9, Stand 628 ein Angebot an skalierbaren Lösungen, um Energie umzuwandeln, Leistungsstufen zu schalten sowie ohmsche, kapazitive oder induktive Lasten zu verbinden. Zudem hält Andreas Mangler, Leiter Strategisches Marketing, einen Fachvortrag zum Thema „Thermomanagement von Lithium-Ionen-Zellen in Batterie-Packs“.

 

Die POWER-Kampagne von Rutronik bietet ein komplettes Portfolio an Power-Komponenten für verschiedene Leistungsklassen und Einsatzgebiete. Mit der idealen Kombination von aktiven, passiven und elektromechanischen Bauelementen deckt RUTRONIK POWER jede Leistungskomponente auf der Baugruppe ab und ermöglicht so skalierbare Lösungen für jegliche Konvertierungen und aktives Schalten von Leistungsanwendungen mit ohmschen, kapazitiven und induktiven Lasten.
Namhafte Hersteller sind auf der PCIM mit eigenen Exponaten am Rutronik-Stand vertreten, darunter Infineon, Panjit, RECOM, Rohm und STMicroelectronics.  

Highlights auf der PCIM:
• Silicon-Carbid (SiC)-Technologie – hocheffiziente Produkte und Lösungen von Infineon, Panjit, RECOM,
   Rohm und STMicroelectronics
• Industrial-Power-Control-Lösungen von Infineon – kompakte und flexible Motorsteuerungen,
   Hochleistungsmodule, IGBTs und Treiber
• CoolSiC™-MOSFET-Drive-Demonstrator von Infineon
• Motor-Control-Demonstrator für BLDC und Stepper-Motoren von STMicroelectronics basierend
   auf STSPIN32F0
• Schaltnetzteile sowie AC/DC und DC/DC Converter von RECOM, speziell zur einfachen Ansteuerung
   von Halbbrückentreibern in industriellen Applikationen

Fachvortrag zum Thermomanagement von Lithium-Ionen-Zellen in Batterie-Packs
Am 5. und 6. Juni, jeweils von 15.30 Uhr bis 16 Uhr, hält Andreas Mangler, Leiter Strategisches Marketing bei Rutronik, auf dem e-mobility-Forum in Halle 6-320 einen Fachvortrag zum Thema „Thermomanagement von Lithium-Ionen-Zellen in Batterie-Packs“.
„Die Herausforderung der funktionalen Sicherheit von Batteriepacks, in denen die Zellen parallel oder seriell konfigurierbar sind, betrifft nicht nur traditionelle Hard- oder Softwareentwickler von Batteriemanagementsystemen (BMS), sondern auch Spezialisten der Thermodynamik und der maschinellen Konstruktion. Neue Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung mit praktischen Beispielen zeigen, wie Batterien sicher betrieben werden können“, beschreibt Andreas Mangler den Inhalt seines Vortrags.

Ansprechpartner am Stand:
Richard Needham, Produktbereichsleiter Powerhalbleiter bei Rutronik