Rutronik News

Was uns gefällt: Crossboccia

  Newsletter Article

Wer an Boccia denkt, denkt vermutlich an ältere Männer, die gemütlich auf einem von großen Eichen umsäumten Dorfplatz eine ruhige Kugel schieben. Der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik, Konrad Adenauer, pflegte in seinen Italien-Urlauben in Cadenabbia ebenfalls zur Kugel zu greifen.

Wichtig ist dabei, dass nur "auf ebenem und perfekt nivellierten Boden" mit genau festgelegten Abmessungen gespielt wird, wie es die Regeln des Boccia-Bundes Deutschlands festlegen. Ganz schön streng. Wo soll man schließlich im Büro eine 26,50 Meter lange und 4,50 Meter breite Bahn herbekommen, auf der nicht irgendwelche Schreibtische, Aktenschränke oder Kollegen im Weg stehen?

Hier kommt Crossboccia ins Spiel: Statt mit fast ein Kilo schweren Metallkugeln wirft man beim Crossboccia mit weichen, extrem widerstandsfähigen und nur 115 Gramm schweren Bällen aus Ripstop-Gewebe. Die flexiblen, mit Granulat gefüllten Bälle bleiben beim Aufprall liegen und rollen nicht weg. Das macht sie optimal für Einsätze im Büro, aber natürlich auch im Freien - auf Sand, Asphalt, Gras oder Schnee. Theoretisch kann man damit auch Wasser-Crossboccia spielen, denn sie sind schwimmfähig. Und mit dem Nightpack, das im Dunkeln leuchtet, sogar nachts. Außerdem sind sie bei 30 Grad in der Handwäsche auch waschbar.

Falls uns in der Pause jemand sucht: Die Kollegen aus dem anderen Büro haben uns gerade herausgefordert. Die Verlierer müssen einen Kuchen backen. Wir sind dann mal weg, die Ehre unserer Abteilung zu verteidigen. Und außerdem können wir nicht backen!

Bestellen können Sie das Crossboccia-Set zum Beispiel bei Pro-Idee oder Thaila.de - das Family Pack für vier Spieler mit zwölf Kugeln und einem "Schweinchen" für 49,95€, das Night Glow Double Pack für zwei Spieler mit sechs Kugeln und einem "Schweinchen" für 26,99€.

Zu den offiziellen Spielregeln geht's hier: http://www.crossboccia.com/sport/regeln-die-crossbocciar-spielregeln/regeln-im-einzelspiel/