Rutronik News

Rutronik unterstützt FH Campus Wien mit Development Kits von STMicroelectronics

Erstellt von RUTRONIK Marketing |

Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH hat zwei Studiengänge der FH Campus Wien mit 50 Discovery Kits von STMicroelectronics ausgestattet. Die Spendenaktion ist ein Teil der Zusammenarbeit zwischen Distributor und Hochschule, mit der Rutronik die angewandte Forschung gezielt fördern möchte.

Die Discovery Kits STM32F429 sind ideal sowohl für Embedded-Einsteiger als auch für den Einstieg erfahrener Mikrocontroller-Experten in die neue 32Bit STM32F4-Welt. Das Kit umfasst ein ST-Link/V2 Debugger Tool, ein on-board 2,4‘‘ QVGA TFT Display, ein externes 64MBit SDRAM zur Speicherung der Anwendungsdaten, einen Gyroskop MEMS Sensor mit digitalem Ausgang und direkter Anbindung an den Mikrocontroller sowie USB Power, diverse LED-Anzeigen und eine Software Library mit Firmware für ready-to-run Anwendungen. „Dank den Kits von Rutronik können wir unsere Laborversuche auf den neuesten Mikrocontroller-Technologien aufbauen. Der ST-MCU mit dem breitesten und erfolgreichsten Spektrum an 32-Bit Derivaten mit ARM Core und Skalierbarkeit innerhalb der Produktfamilien ist dafür ideal“, so FH-Prof. DI Thomas Fischer von der FH Campus Wien.

Die Spende ist ein Element im Rahmen der langfristig angelegten Zusammenarbeit zwischen der FH Campus Wien und Rutronik. Gemeinsam mit STMicroelectronics schlägt Rutronik als drittgrößter Distributor in Europa so die Brücke zwischen Hochschule und den führenden Partnern der europäischen Halbleiterindustrie. „Mit diesen Tools, bzw. unserer Kooperation mit der Hochschule, wollen wir auch den Studierenden zeigen, wie spannend das Berufsbild des Entwicklungsingenieurs und des Applikationsingenieurs ist. So wollen wir dazu beitragen, dem Fachkräftemangel aktiv entgegen zu wirken“, erklärt Andreas Mangler, Director Strategic Marketing & Communication bei Rutronik.

„Außerdem wollen wir die Hochschule gezielt imJUN14 – Rutronik – Spende FH Campus Wien Seite 2 / 3 Bereich der angewandten Forschung unterstützen, Forschungsergebnisse schneller in die Praxis umzusetzen zu können. Das stärkt den hochinnovativen Industriestandort Österreich, in dem die FH Campus Wien eine entscheidende Position einnimmt.“ DI Dr. Heimo Sandtner, Vizerektor für Forschung und Entwicklung, ergänzt: „Mit Rutronik hat die FH Campus Wien nun einen starken international agierenden Partner an ihrer Seite. Die Entwicklungskits werden in Lehre und Forschung eingesetzt und sind ein Beitrag, um das strategische Ziel der forschungsgeleiteten Lehre zu erreichen. Für unsere Studierenden generiert dies einen vielfachen Mehrwert, da dadurch anwendungsorientierte Projekte, wie etwa die Entwicklung eines Hexacopters, im Unterricht realisiert werden können.“

Als weitere Aktion im Rahmen der Zusammenarbeit ist im September 2014 ein Workshop mit Hands-on-Training von ST geplant, um den StudentInnen effizient und praxisnah die komplexe Welt der neuesten ARM-Technologien zu vermitteln. Umfangreiche Schulungsunterlagen wurden hierzu von den Experten aus dem Hause ST schon vorbereitet. Die Applikationsingenieure von Rutronik sind selbstverständlich auch dabei und unterstützen die StudentInnenen bei der Inbetriebnahme und in Programmierung. Dabei nehmen sie die Firmware Library in Betrieb, bauen eine Demonstration mit dem 3-Achsen Gyro-Sensor auf und programmieren mit Hilfe des Color TFT Displays eine kleine Anwendung.

Infos über die technischen Studiengänge der FH Campus Wien finden Sie hier: www.fh-campuswien.ac.at/technik

Foto (JUN14-RUT-Spende_FHCampus Wien), Personen v.l.n.r.:

DI Dr. Heimo Sandtner, Vizerektor für Forschung und Entwicklung; FH-Prof. DI Thomas Fischer; DI Herbert Paulis; Andreas Mangler, Director Strategic Marketing & Communications bei Rutronik; Tibor Juhas, Region EMEA | Design Creation Manager Distribution Network bei STMicroelectronics GmbH; Markus Murauer, Field Application Engineer bei Rutronik Österreich