Rutronik News

Rutronik feiert 10 Jahre Präsenz in Nordeuropa, Großbritannien, Slowenien und Portugal

Zahlreiche Tochterunternehmen und Vertriebsniederlassungen der Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH feiern dieses Jahr ihre erste Dekade. Dazu gehört das Tochterunternehmen Rutronik Nordic AB mit Sitz in Stockholm/Schweden ebenso wie die Niederlassungen in Helsinki/Finnland und Oslo/Norwegen, das Tochterunternehmen Rutronik Ltd. in Großbritannien und die Vertriebsniederlassungen in Slowenien und Portugal.Rutronik feiert 10 Jahre Präsenz in Nordeuropa, Großbritannien, Slowenien und Portugal

Mit diesen Neugründungen hat Rutronik vor zehn Jahren einen großen Schritt in Richtung Internationalisierung unternommen. "Wir haben bereits 1991 begonnen, uns als paneuropäischer Distributor aufzustellen. Da wir diese Expansion komplett aus eigener Kraft gestemmt haben, haben wir sie Schritt für Schritt durchgeführt. Vor zehn Jahren sind wir unserem Ziel ein gutes Stück näher gekommen", erklärt Thomas Rudel, CEO Rutronik. "Und der Erfolg gibt uns recht: Rutronik ist auch heute - als inzwischen global agierendes Unternehmen mit über 70 Niederlassungen in Europa, Asien und Amerika - einer von ganz wenigen Distributoren dieser Größenordnung, der inhabergeführt und unabhängig agieren kann."

Rutronik Nordic Das Tochterunternehmen Rutronik Nordic AB wurde 2005 mit Sitz in Schweden gegründet, im gleichen Jahr eröffnete Rutronik die Niederlassungen in Norwegen und Finnland. 2014 hat Rutronik Finnland, Norwegen, Schweden und Dänemark zur Vertriebsregion Nordic zusammengefasst.
Als Country Manager Nordic zeichnet Hans-Henrik Hybholt für die Vertriebsregion verantwortlich. "Unser Ziel war es, durch die Bündelung der Aktivitäten noch schlagkräftiger auftreten zu können", erklärt Hans-Henrik Hybholt. "Der Schritt hat sich als richtig erwiesen, alle Niederlassungen agieren sehr erfolgreich."

Aktuell ist der Distributor mit vier Niederlassungen und 31 Mitarbeitern in diesen Ländern präsent. Zu den größten Zielmärkten von Rutronik Nordic zählt der Telekommunikations-Markt, weitere Fokusmärkte sind Automotive und Industrial Control. In Finnland ist auch der Medical-Markt stark, in Norwegen stehen die Öl-/Gas- Industrie, Offshore und die Fischerei-Industrie im Vordergrund. Seit zehn Jahren kann Rutronik Nordic ein stabiles Wachstum verzeichnen. Selbst in Finnland, das mit der Verlagerung weiter Teile der Produktion nach Asien und Osteuropa zu kämpfen hat, verbucht Rutronik einen steigenden Umsatz und wachsende Marktanteile. Ebenfalls 2005 hat Rutronik sein Wireless Competence Center ins Leben gerufen und war damit ein Vorreiter im noch jungen Wireless-Markt.

Aufgrund der Konzentration der Mobilfunkhersteller in den nordischen Ländern und der hier vorhandenen Expertise und Erfahrung, hat das Kompetenzzentrum seinen Sitz in Schweden. Das hier gebündelte Know-How steht jedoch allen Rutronik Kunden weltweit zur Verfügung. Das heute rund 20-köpfige Team unterstützt Kunden bei der Wahl des optimalen Protokolls und Profils, Hardware und Software, Zertifikaten sowie Sicherheitskonzepten. Dabei kann es auf eine ebenso breite wie tiefe Linecard zurückgreifen.

Rutronik Ltd. in Großbritannien

Auch die Tochtergesellschaft Rutronik Ltd. mit Headquarter in Bolton/Großbritannien kann auf zehn Jahre konstantes Wachstum zurückblicken: Seit der Gründung hat sich das Team mehr als verdoppelt, allein im letzten Jahr wuchs das Field Sales Team um 20%. Derzeit unterstützen 45 Mitarbeiter die britischen Kunden, vor allem aus den Märkte Medical, Transportation und Industrial. Seit kurzem ist hier auch ein eigenes fünfköpfiges Rutronik24 Team angesiedelt, das speziell Kunden mit mittlerem Bauteilbedarf betreut.