Rutronik News

Neuer Country Manager Österreich bei Rutronik

Erstellt von RUTRONIK Marketing |

Zum Anfang April 2014 hat Christian Zotter die Verantwortung für den Vertrieb in Österreich der Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH übernommen. Als neuer Country Manager Österreich löst er Oskar Hofmann ab, der nach 10 Jahren bei Rutronik in den Ruhestand gegangen ist.

Oskar Hofmann hat Rutronik 10 Jahre lang in Österreich erfolgreich vertreten, anfangs als Gebietsverkaufsleiter Wels, ab Mitte 2007 in der Funktion des Country Managers. Im letzten Jahr hat die Stadt Wels die ausgezeichnete Arbeit für den Wirtschafts- und Arbeitsplatzstandort Wels mit der Verdienstmedaille in Gold honoriert. „Das war zum Großteil der Verdienst von Oskar Hofmann. Für seine Unterstützung und sein Engagement danken wir ihm herzlich“, erklärt Thomas Rudel, CEO bei Rutronik. “Wir freuen uns sehr, dass wir den erfahrenen Vertriebsprofi Christian Zotter als neuen Country Manager Österreich gewinnen konnten. Er wird das Wachstum von Rutronik in Österreich weiter vorantreiben.“

Zotter war fünf Jahre lang Vertriebsleiter Deutschland und Österreich bei ASWO EI, bei EBV trug er 24 Jahre lang die Vertriebsverantwortung für Österreich, zeitweise auch für Ungarn und Rumänien. Seit 1. April 2014 ist er bei Rutronik für alle Vertriebsaktivitäten in Österreich zuständig, er berichtet an Paul Scholten, Vertriebsleiter International. Der Distributor ist seit 1997 mit der Tochtergesellschaft Rutronik Elektronische Elemente GesmbH in Österreich präsent. Vom Vertriebsbüro in Wels aus vertreten drei Applikationsingenieure, fünf Innendienstmitarbeiter und vier Vertriebsingenieure im Außendienst die Rutronik Hersteller und beraten die Rutronik-Kunden, vorwiegend österreichische Industrieunternehmen sowie  KMUs, die Rutronik in ihrem Wachstum unterstützt. „Mit diesem kompetenten Team werden wir die Position Rutroniks in Österreich weiter stärken und unsere Marktanteile in den einzelnen Produktbereichen erhöhen“, beschreibt Christian Zotter seine Ziele. „Ein wichtiger Schlüssel hierfür wird die Feinabstimmung unserer Kundenorientierung auf die sich wandelnden Herausforderungen unserer Kunden sein.“