Rutronik News

Mitarbeiter im Mittelpunkt

  Newsletter Article

Lisa-Marie Hagmann ist seit 1. April 2015 bei Rutronik24. Sie arbeitet im Vertriebsinnendienst und berät und betreut kleine und mittelständische Kunden. Dabei sieht sie sich als Beraterin, die immer alles so schnell wie möglich bearbeiten und gemeinsam mit dem Kunden die optimale Lösung für sein Projekt finden will.

1. Wie erklären Sie Ihren Freunden, was Sie bei Rutronik24 tun?

Als persönliche Ansprechpartnerin für Kunden im jeweiligen Vertriebsgebiet bearbeite ich Anfragen, erstelle Angebote und fasse nach, wenn eine Rückmeldung auf sich warten lässt. Für neue Projekte bin ich erste Ansprechpartnerin und kümmere mich darum, Herausforderungen gemeinsam mit dem Kunden zu lösen. Ich arbeite eng mit dem Vertriebsaußendienst zusammen und werde auch durch den Web-Shop selbst unterstützt.

2. Erzählen Sie uns ein wenig von Ihrer Karriere?

Nach meinem Fachabitur 2009 und einem Auslandsaufenthalt habe ich von 2010 bis 2013 eine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht und war anschließend in meinem Ausbildungsbetrieb Rezeptionistin. Seit 1. April 2015 arbeite ich im Vertriebsinnendienst bei Rutronik24 und habe diverse Schulungen zum "Certified Rutronik Engineer" absolviert. Außerdem bin ich seit Juli 2016 Mitglied im Vertrauensrat. Derzeit mache ich eine Weiterbildung zur staatlich geprüften Wirtschaftsfachwirtin, die ich im November 2018 hoffentlich erfolgreich abschließen werde.

3. Was ist die größte Herausforderung in Ihrer täglichen Arbeit / was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit am besten?

Die größte Herausforderung, die ich mir persönlich stelle, ist es, alles zeitnah zu bearbeiten und möglichst am Tag der Anfrage ein Angebot abzugeben. Besonders schön ist der tägliche, persönliche Kontakt mit Kunden und der gedankliche Austausch mit Kollegen aus der eigenen und anderen Abteilungen. Die Arbeit im Vertrauensrat macht mir großen Spaß. Toll sind auch Firmenveranstaltungen, wie die Nikolausparty, Rennevents oder die Rutronik-Rallye.

4. Wenn ich 1 Million€ im Lotto gewinnen würde, würde ich..."

...mir eine Eigentumswohnung kaufen, auf Reisen gehen, Mama zum Shoppen einladen und ihr Wünsche erfüllen, zum Beispiel ihren Garten pflegen zu lassen oder neue Fenster für ihr Haus spendieren. Den Rest würde ich - typisch schwäbisch - sparen.

5. Wenn Sie über eine schwierige Aufgabe nachdenken - was hilft Ihnen beim Denken?

Ich brauche Ruhe. Wenn ich zu Hause bin, mache ich Fernseher und Radio aus und schalte mein Smartphone stumm. Im Büro mache ich eine kurze Pause und gehe an die frische Luft. So sammle ich neue Motivation.

6. Womit beschäftigen Sie sich in Ihrer Freizeit?

Ich feuere meinen Herzensverein, den VfB Stuttgart, im Stadion an, gehe auf Festivals und Konzerte oder unternehme Ausfahrten