Rutronik News

Rutronik unterstützt Lebenshilfe Pforzheim und Deutsche Krebshilfe

  Corporate News

Jedes Jahr spendet die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH den Erlös ihrer Nikolausfeier für gemeinnützige Zwecke. Dieses Mal gehen jeweils 3.000€ an die Lebenshilfe Pforzheim e.V. und an die Deutsche Krebshilfe.

Rutronik veranstaltet alljährlich zum Nikolausfest ein Afterwork-Event, zu dem alle Mitarbeiter mit ihren Familien sowie Lieferanten und Dienstleister von Rutronik eingeladen sind. Dieses Mal haben über 1.000 Personen an der Festivität teilgenommen. Der gesamte Erlös aus der Tombola sowie aus Essen- und Getränkeverkauf geht stets an gemeinnützige Organisationen aus der Region. „Es ist bei uns Tradition, dass wir unsere Mitarbeiter entscheiden lassen, wo das Geld hingehen soll, und wie jedes Jahr kommen wir den Ideen und Vorschlägen sehr gerne nach“, so Markus Krieg, Geschäftsführer Marketing bei Rutronik. So erhalten jetzt die Lebenshilfe Pforzheim e.V. und die Deutsche Krebshilfe jeweils 3.000 Euro.

Jährlich erkranken in Deutschland rund 500.000 Menschen neu an Krebs, davon 1.800 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren. Den Betroffenen und Angehörigen zu helfen, hat oberste Priorität bei der Deutschen Krebshilfe. Seit über 40 Jahren fördert die gemeinnützige Organisation getreu ihres Mottos „Helfen. Forschen. Informieren.“ Projekte zur Verbesserung der Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen Nachsorge und psychosozialen Versorgung einschließlich der Krebs-Selbsthilfe. „Ohne die Unterstützung aus der Bevölkerung und das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen, könnte die Deutsche Krebshilfe ihren Aufgaben bei der Krebsbekämpfung nicht nachkommen“, betont Gerd Nettekoven, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krebshilfe. „Mit ihrer Spendenaktion engagiert sich Rutronik beispielhaft im Kampf gegen den Krebs. Wir danken Rutronik ganz herzlich für diesen besonderen Einsatz.“ Finanziert wird die Deutsche Krebshilfe ausschließlich aus freiwilligen Zuwendungen der Bevölkerung. Sie erhält keinerlei öffentliche Mittel.


Die Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis e.V.  ist ein Zusammenschluss von Menschen mit Behinderungen, deren Angehörigen, gesetzlichen Betreuern, Fachleuten, Förderern und Freunden. Der Verein hat sich der Aufgabe verschrieben, Menschen mit Behinderung ein möglichst normales Leben zu ermöglichen, in dem sie am gesellschaftlichen Leben in Selbstbestimmtheit teilnehmen können. Die Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis e.V. beschäftigt an fünf Standorten über 500 Menschen mit Behinderungen und verfügt über Wohnangebote mit insgesamt 172 stationären und aktuell ca. 90 ambulanten Wohnangeboten. Zusätzlich bietet sie teilstationäre und ambulante Leistungen, zum Beispiel familienentlastende Dienstleistungen sowie Gruppen- und Beratungsangebote, das Montessori-Kinderhaus, Fahrdienste und die Schulkinderbetreuung. Zu den Angeboten gehören nicht nur Arbeitsgruppen für handwerkliche Bereiche, sondern auch eine Büroarbeitsgruppe für Menschen mit Behinderung mit höheren kognitiven Fähigkeiten. „Nachdem die finanziellen Ressourcen - insbesondere für ambulante Dienstleistungen - im sozialen Bereich von Haus aus eher knapp bemessen sind, sind wir umso glücklicher über die großzügige Spende von Rutronik. Damit können wir viele unserer Projekte fortführen und neue Fördermaßnahmen einrichten“, so Dirk Zeuchner, Geschäftsführer der Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis e.V. Die Lebenshilfe war auch selbst bei der Rutronik Nikolausfeier dabei: Auf einem eigenen Stand verkaufte sie die von den Arbeitsgruppen gefertigten Produkte.